University information at your fingertips-Ein elektronisches Vorlesungsverzeichnis als effizientes Hilfsmittel der Veranstaltungsplanung und Keimpunkt eines Studienportals 

Dipl.-Inform. Henning Brune
Universität Bielefeld, Dezernat I
Postfach 10 01 31, 33501 Bielefeld
Tel. 0521/106-3186
henning.brune@uni-bielefeld.de 

Vortragsfolien (*.pdf/781 kb)

An der Universität Bielefeld wurde seit Ende 2000 das eKVV -- das elektronische, kommentierte Vorlesungsverzeichnis -- entwickelt und Anfang 2001 in Betrieb genommen.

In diesem zentralen Verzeichnis werden alle Lehrveranstaltungen der Universität dezentral eingepflegt und den Studierenden in einer modern, interaktiven und personalisierbaren Internetsite dargestellt.

Das eKVV bietet heute neben der Vorlesungsverzeichnisfunktion weitere umfangreiche Möglichkeiten: so kann jede/r Studierende eigene Stundenpläne anlegen und auch über mehrere Semester speichern (elektronisches Studienbuch) und Diskussionsforen zu jeder Lehrveranstaltung laden zum Austausch ein. Durch eine proaktive Benachrichtigung bei Veränderungen an Veranstaltungen und aktuellen Hinweisen werden den Studierenden die für sie relevanten Informationen ohne Umwege und Verzögerungen geliefert ("Information at your fingertips").

Das eKVV stellt in den Punkten Aktualität und Zugänglichkeit einen so enormen Vorsprung gegenüber den tradierten Verfahren dar, dass in den ersten Fakultäten die Abschaffung der gedruckten Vorlesungsverzeichnisse ernsthaft erwogen wird. Für die MitarbeiterInnen, welche die Vorlesungsverzeichnisse erstellen und die Studiengangsplanung durchführen, bedeutete die Einführung des eKVV's die vollständige Vermeidung von Doppelerfassungen. Gleichzeitig arbeiten immer alle MitarbeiterInnen auf dem aktuellsten Datenbestand. Integrierte Planungsfunktionen erleichtern die Koordination und Kooperation, vor allem auf fakultätsübergreifender Ebene. In seiner kurzen Betriebszeit hat das eKVV bereits gravierende Veränderungen an den Verfahren und Arbeitsabläufen in der Universität bewirkt.

Das eKVV geht im Wintersemester 2002/3 in sein 4. Betriebssemester und hat inzwischen einen reifes Stadium erreicht. Seine Bewährungsprobe hat das System mit der radikalen Umstellung der Studiengangsstrukturen an der Universität Bielefeld zum Wintersemester hin bestanden (Umstellung der Lehrerausbildung auf Bachelor/Master).

Die weitere Projektplanung sieht zum einen die Integration von verbesserten Planungsfunktionen für die Studiengangskoordination vor. Parallel dazu wird die Serviceleistung für die Studierenden im Internet durch die Verbindung mit eLearning Plattformen und Prüfungsverwaltungssystemen weiter verbessert. Damit würde das Vorlesungsverzeichnis endgültig zu einem Studieninformationsportal.

eKVV Website: http://bis.uni-bielefeld.de/

Vortragsgliederung

  1. eKVV Systembeschreibung
  2. Warum eine Eigenentwicklung ?
  3. Technischer Systemaufbau
  4. eKVV Eingabe und Pflege: Optimierung der inner-universitären Workflows durch das zentrale Vorlesungsverzeichnis
  5. eKVV Ausgabe im Internet: Lernen von erfolgreichen eCommerce Sites
  6. Widerstände und Probleme bei der eKVV Einführung
  7. Fazit und Perspektiven