Konsolidierung aller Identititäten an einer Stelle - Ziel und Weg

Franz Josef Jochem, Ingrid Duda, Uni Mannheim

In der einen oder anderen Form sind viele Daten zu sich berschneidenden Personenkreisen in verschiedenen Informationssystemen einer Hochschule gespeichert. Mit der Einf hrung der Chipkarten mit einer Reihe von Funktionalitäten ist an der Universität Mannheim die Notwendigkeit entstanden, die Daten aus verschiedenen Systemen zusammenzubringen. Das war der erste Schritt zu einem zentralen System, das alle Personen kennt.
Durch die Umstellung des zentralen Informationssystems ergibt sich erneut eine Gelegenheit mit den Erfahrungen, die bis jetzt gemacht wurden, die Prozesse zu durchleuchten und zu verbessern. Im Rahmen dieses Vortrags wird das Vorgehen bei der Einführung des zentralen Identitymanagementsystems an der Universität Mannheim, die dabei entstandenen Probleme und deren Lösungen - soweit vorhanden - vorgestellt.