Die Zertifizierungsstelle der Hochschule Landshut in der DFN-Zertifizierungshierarchie

Peter Hartmann, Hochschule Landshut

Seit dem Jahr 2002 betreibt die Hochschule Landshut eine eigene Zertifizierungsstelle für Studentenzertifikate. Zunächst war es mit Hilfe dieser Zertifikate den Studierenden lediglich möglich durch eine SSL-Client-Authentifizierung die aktuellen Prüfungsnoten von einem Hochschulserver abzufragen. Die Zertifizierungsstelle wurde in den folgenden Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und die Prozesse so verbessert, dass auch die Erstellung großer Zertifikatsanzahlen möglich wurde. Die deutliche Verbesserung des Ablaufs bei der Zertifikatsausstellung ermutigte die Hochschulleitung dazu, die Nutzung der Zertifikate für Onlinedienste der Fachhochschule auszuweiten. Dabei wurde zum Wintersemester 2006 erstmals die Verwendung von Zertifikaten für alle Studierenden der Fachhochschule (etwa 2800) verpflichtend.

Schon von Anfang an hat sich die Zertifizierungsstelle der Hochschule Landshut in die Hierarchie der DFN-PCA gestellt. Im Rahmen einer Rezertifizierung der Landshuter CA beim DFN haben wir die Zusammenarbeit mit dem DFN neu organisiert. Die FH Landshut CA wurde der erste große Anwender in der Hierarchie der DFN-Global CA. Dies erforderte eine komplette Neuentwicklung an der Hochschule, insbesondere wurde die Trennung von Registrierungsstelle (in Landshut) und Zertifizierungsstelle (beim DFN) realisiert. Im Rahmen des Projekts haben Mitarbeiter von DFN und Hochschule Landshut eine leistungsfähige Soap-Schnittstelle zur Kommunikation zwischen RA und CA entwickelt, über welche Zertifikatsanträge und Zertifikate sehr schnell auch in großen Anzahlen verarbeitet werden können.

Zu Semesterbeginn 2007 wurde die neue Registrierungsstelle in Betrieb genommen werden. Seitdem werden alle Mitarbeiter und Studierenden der Hochschule mit Zertifikaten in der DFN Global Hierarchie versorgt. Auch an der weiteren Entwicklung und dem Test der Client Komponenten für die DFN Zertifizierungsstellen arbeitet die Hochschule Landshut mit.