Mobile Benutzer und Anwendungen an Hochschulen

Dr. Uwe Hübner, HIS-GmbH


Die Potentiale (wie auch die Grenzen) der Integration persönlicher Laptops in die Hochschullehre sind mittlerweile in der Praxis angekommen. Eine neue Dimension mit fundamentalen Auswirkungen auf die Hochschulprozesse wird mit der breiten Nutzung von Smartphones verschiedener Plattformen erreicht. Rückkoplungen in der Art "gefällt mir/nicht" (oder differenzierter) für Vorlesungen, Dienstleistungen der Verwaltung bis hin zum Mensaessen werden Standard. Die eigentlich einschränkenden Eigenschaften der Mobilgeräte hinsichtlich Bildschirmgröße und Bedienmöglichkeiten haben eine Vielzahl neuer, kreativer Paradigmen hervorgebracht: Kontex- und Lokationsbezug, kompakte Benutzerinterfaces mit Gesten und taktilen Elementen und vieles mehr.