"Föderatives Identitätsmanagement von nicht-webbasierten Diensten"

Prof. Dr. Hannes Hartenstein, Dr. Martin Nußbaumer, KIT


"Zur organisationsübergreifenden Nutzung von IT-Diensten werden Dienst-Föderationen gebildet. Dabei kann das Nutzerkonto der sogenannten
Heimateinrichtung auch zum Zugriff auf nicht-lokale Dienste genutzt werden. Während die Integration webbasierter Dienste in Föderationen mit SAML und beispielsweise Shibboleth mittlerweile in vielen Anwendungsbereichen allgegenwärtig ist, fällt die Integration nicht-webbasierter IT-Dienste schwer. Existierende Ansätze, mit denen sich prinzipiell auch nicht-webbasierte Dienste integrieren lassen, erfüllen essentielle Anforderungen nicht und/oder sind nach ihrem heutigen Entwicklungsstand noch nicht betriebsfähig.

In diesem Vortrag werden wir auf Aktivitäten und Maßnahmen im Land Baden-Württemberg und im Besonderen auf die Ergebnisse des Projekts bwIDM, das den Aufbau eines föderativen Identitätsmanagement für nicht-webbasierte Dienste verfolgt, eingehen."